Mit der neuesten IPL Technologie
zu einem dauerhaft haarfreien Körper

Haare auszupfen oder rasieren nervt Sie schon lange?

Wir bieten Ihnen mit der IPL-Methode eine lichtbasierte Haarentfernung für eine risikolose Haarentfernung.
IPL steht für „Intense Pulsed Light“ – also intensives, pulsierendes Licht. Dabei leitet man mittels einer Behandlungspistole kurze, starke Lichtblitze über die Farbpigmente im Haar in die Haarwurzel, die dort in Wärme umgewandelt werden. Dies sorgt dafür, dass an den gewünschten Stellen keine Härchen mehr wachsen. Die geballte Hitze-Energie verödet die Wurzeln.

 

Die Vorteile

01


Sie ist scherzfrei!

Anders als beim Wachsen oder dem Epilieren verursacht diese Art der Hautglättung keine Schmerzen. Möglicherweise spürt man ein leichtes Kribbeln, wenn die Lichtimpulse auf die Hautstelle treffen.

02


Sie ist für alle Körperstellen geeignet!

Beine, Achseln, Arme: Im Grunde kann man mit der IPL-Technologie glatte Haut an allen behaarten Stellen des Körpers bekommen. Lediglich für die Behandlung im Gesicht braucht man einen besonderen Aufsatz.

03


Sie sorgt für eine fast dauerhafte Haarentfernung!

Da die Wurzel des Haars durch die Technologie zerstört wird, können sich keine neuen Haare mehr bilden – oder wachsen zumindest über einen langen Zeitraum nicht mehr nach. 

04

Günstiger als eine Laserbehandlung!

Da bei der IPL Technologie eine größere Hautflächen als beim Laser belichtet werden kann, ist eine Sitzung wesentlich kürzer und somit im Verhältnis preiswerter.

Bereits nach der ersten Behandlung
und nach 3 Wochen fallen ca. 20% der Haare aus
und wachsen nicht mehr nach.

Auf einen Blick

  • Lichtimpulse veröden die Haarwurzel
  • Als dauerhafte Haarentfernung
  • Für alle Körperstellen geeignet
  • Schmerzfrei  
  • Eine schonende Technik ohne Nebenwirkungen

Oft gestellte Fragen

Was ist die IPL Lichttechnik?

Die IPL-Methode ist eine lichtbasierte Haarentfernung, IPL steht für „Intense Pulsed Light“ – also intensives, pulsierendes Licht. Ähnlich wie bei der Laser-Haarentfernung leitet man kurze, starke Lichtblitze über die Farbpigmente im Haar in die Wurzel. Dort werden sie in Wärme umgewandelt. Dafür benutzt man eine Art Pistole, die dafür sorgt, dass an den gewünschten Stellen keine Härchen mehr wachsen. 

Wie oft sollte man eine Behandlung machen um Ergebnisse zu sehen?

Nach wenigen Tagen gibt es erste Ergebnisse.

Bis endgültig alle unerwünschten Härchen beseitigt sind, braucht es allerdings einige Sitzungen. Erfolge zeigen sich nach etwa vier Anwendungen. Bei besonders hartnäckigen Fällen können bis zu acht Sitzungen anfallen. Eine Pause von jeweils vier bis acht Wochen zwischen den einzelnen Behandlungen stellt sicher, dass auch wirklich alle Haare beseitigt werden.

Ist die Behandlung schmerzvoll?

Anders als beim Wachsen oder dem Epilieren verursacht diese Art der Hautglättung kaum Schmerzen. Möglicherweise spürt man ein leichtes Kribbeln, wenn die Lichtimpulse auf die Hautstelle treffen.

Wachsen die Haare nach?

Da die Wurzel des Haars durch die Technologie zerstört wird, können sich keine neuen Haare mehr bilden – oder wachsen zumindest über einen langen Zeitraum nicht mehr nach.